Tierschutz

Andreas Hoppe hat ein Herz für Bären

Schauspieler Andreas Hoppe, bekannt als „Tatort“-Kommissar Kopper, engagiert sich als „Bären-Botschafter“ für den Bärenwald Müritz unter Leitung von Carsten Hertwig.

Das Schutzzentrum in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Tierschutzprojekt der Stiftung „Vier Pfoten“. Hier finden Braunbären aus schlechter Zoo-, Zirkus- oder Privathaltung seit 2006 ein neues, artgerechtes Zuhause. Als „Bären-Botschafter“ setzt sich Hoppe mit der Stiftung dafür ein, dass die Berliner Stadtbären Maxi und Schnute aus ihrem Betongehege befreit und in den Bärenwald Müritz gebracht werden.

„Da das Gefühl für Freiheit und Wildnis zunehmend aus unserem Bewusstsein verschwindet, scheint auch die Empathie für Wildtiere und deren Leiden abzunehmen“, sagte Hoppe, der sich bereits seit mehreren Jahren für den Natur- und Artenschutz engagiert.