Niederlande

Neues Königspaar besucht im Juni die Hauptstadt

Ein Jahr ist es her, dass Prinz Friso der Niederlande bei einem Skiunfall schwer verunglückt ist.

Seitdem liegt der 44-Jährige in einer Spezialklinik in London im Koma. Dennoch wollten sein Bruder Prinz Willem-Alexander, seine Frau Máxima und die drei Töchter Alexia, Catharina-Amalia und Ariane nicht mit der Tradition brechen. Die königliche Familie verbringt auch dieses Jahr ihren Skiurlaub in Lech am Arlberg in Österreich.

„Die Oranjes kommen stets zum Wintersport, also wurden auch in diesem Jahr die Skier angeschnallt und die Helme aufgesetzt“, berichtete die niederländische Agentur APN. Am sonntäglichen Gottesdienst, bei dem für den Prinzen gebetet wurde, wollte die Familie wegen des großen Medienandrangs jedoch nicht teilnehmen.

Viele Niederländer sind der Ansicht, dass das Unglück bei der Entscheidung von Königin Beatrix (75) eine große Rolle spielte. Die Monarchin wird am 30. April zurückzutreten und den Thron an Willem-Alexander übergeben. Wenige Wochen nach der Krönung wird das neue Königspaar nach Deutschland reisen. Willem-Alexander und seine Frau Máxima wollen vom 3. bis 6. Juni Deutschland besuchen, teilte das Informationsamt der Regierung am Montag in Den Haag mit.

Der Besuch war bereits seit Langem geplant und erhalte nun durch den Thronwechsel einen neuen Charakter. Ursprünglich sollte das Paar gemeinsam mit einer Handelsdelegation nach Baden-Württemberg und Hessen reisen. Nun sei zunächst ein offizieller Antrittsbesuch in Berlin geplant.