Fernsehen

Zu müde für das Dschungelcamp

Sie ist zu müde, um am späten Abend noch den Fernseher einzuschalten: Auf Facebook verkündet Model und Schmuckdesignerin Alessandra Pocher, dass sie aufgrund ihrer drei kleinen Kinder zu erschöpft sei, um das Dschungelcamp auf RTL anzuschauen.

"Schönen guten Morgen liebe Mamis und Zwillingsmamis! Ihr seid bestimmt auch schon lange wach...", schrieb sie am Montagmorgen. "Habe es bis jetzt noch nicht einmal geschafft das Dschungelcamp bis zum Ende zu schauen...woran das wohl liegt?"

Innerhalb von zwei Jahren hat die Frau des Comedians Oliver Pocher ein Mädchen und ein Zwillingspaar auf die Welt gebracht und scheint seitdem alle Hände voll zu tun zu haben.

Um die Sendung weiterhin verfolgen zu können, wünscht sich die 29-Jährige nun ein auf Eltern zugeschnittenes Programm. "Es sollte eine ,Mami Ausgabe' geben, die früher anfängt!", schreibt Alessandra Pocher.

Das als Sandy Meyer-Wölden bekannt gewordene Model geriet aufgrund einer nach drei Monaten wieder gelösten Verlobung mit Tennis-Legende Boris Becker in die Medien. Seit 2009 ist sie mit Oliver Pocher zusammen, die Hochzeit fand 2010 statt.