Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Jestern war ick im Jroßeinsatz: Vormittachs Neujahrsempfang bei der Morjenpost und abends jroßa Empfang bei der Industrie- und Handelskamma inne Fasanenstraße. Icke war den janzen Tach vorbestellt: KPM-Chef Jörg Woltmann hatte mir als Chauffeur jebucht. Der Mann hat sich als Banker zur Ruhe jesetzt, um denn die feine preußische Porzellan-Manufaktur vorm Bankrott zu bewahrn. Trude hat een paar Stücke von ihre Oma jeerbt, da darf ick noch nich ma inne Nähe kommen. Und wat erzählt mir der Porzellan-Retta? „Wissen Se Kasu, für heute hab’ ick det Haushaltsjeld jestrichen. Heute sind wa ja vapfleecht.“ Von nüscht kommt eben nüscht – und ick werde det teure Porzellan umso mehr in Ehren halten.

kasupke@morgenpost.de