Meldungen

In Kürze II

Entsagt: Schriftstellerin Charlotte Link verzichtet ganz auf Fleisch ++ Entdeckt: Schauspieler Axel Milberg bemerkt musikalische Ader ++ Entzweit: Lara Joy Körner trennt sich nach sieben Jahren Ehe

Schriftstellerin Charlotte Link verzichtet ganz auf Fleisch

Die Schriftstellerin Charlotte Link (49, "Die Rosenzüchterin") ist seit ihrer Kindheit Vegetarierin. "Als Kind war ich oft bei meinen Großeltern auf dem Dorf", sagte sie dem "Zeitmagazin". "Direkt neben dem Haus war eine Kuhweide. Ich habe den Kühen Namen gegeben, sie gefüttert, mit ihnen gesprochen, wie Kinder das halt tun." Als sie sieben Jahre alt war, habe sie begriffen, "dass sie das Fleisch sind, das man später auf dem Teller vorfindet. Von dem Moment an konnte ich kein Fleisch mehr essen." Heute setzt sie sich für einen besseren Umgang mit Tieren ein. Ihr Traum sei "eine Welt, in der Tiere als Lebewesen mehr respektiert werden".

Schauspieler Axel Milberg bemerkt musikalische Ader

Schauspieler Axel Milberg (56) möchte gern musikalisches Terrain betreten. "Wenn ich einmal singen sollte, würde ich sicher ein eigenartiges Programm zusammenstellen: die Lieder, die ich singen muss", sagte er dem Magazin "Mobil". Dazu gehörten Chansons ebenso wie Friedrich-Rückert-Lieder und die Kindertotenlieder von Gustav Mahler. "Das Persönliche ist ja paradoxerweise und tröstlicherweise immer auch das Allgemeine, also das, was alle Menschen berührt", erklärte er. Milberg ist seit Mittwoch in "Ludwig II." und im Januar in "Hannah Arendt" im Kino zu sehen.

Lara Joy Körner trennt sich nach sieben Jahren Ehe

Schauspielerin Lara Joy Körner (34) hat sich nach sieben Jahren Ehe von ihrem Mann, dem Rechtsanwalt Heiner Pollert (54), getrennt. Das bestätigte ihr Management der Zeitschrift "Bunte". Sie wollte diese Tatsache jedoch nicht weiter kommentieren, ließ die vor allem durch die Rosamunde-Pilcher-Filme bekannte Darstellerin ausrichten. Das Paar hat drei gemeinsame Söhne: Glen (7), Remo Aimé (6) und Neo Ariel, der erst im April 2011 zur Welt kam. Eine Scheidungsschlacht solle es dem Bericht zufolge aber nicht geben. Körner und Pollert hätten einen Ehevertrag geschlossen, hieß es.