Meldungen

InKürze

Entschieden: Nick Howard gewinnt bei "The Voice of Germany" ++ Erfolgreich: José Carreras-Gala erzielt über sieben Millionen Euro ++ Erwartet: Hollywoodstar Matt Damon kommt zur Berlinale

Nick Howard gewinnt bei "The Voice of Germany"

Es war ein Finale mit Starbesetzung: Nelly Furtado, Leona Lewis und Robbie Williams gehörten zu den prominenten Gästen bei der letzten Show der zweiten Staffel von "The Voice of Germany" am Freitagabend in Berlin. Vier Kandidaten traten im Finale der Sat1-Castingshow gegeneinander an: Isabell Schmidt (23), Michael Lane (26), Nick Howard (30) und James Borges (24). Mit ihnen fieberten die Coaches Nena, Xavier Naidoo, Rea Garvey sowie Alec Völkel und Sascha Vollmer von The BossHoss. Am Ende entschied das Publikum: Nick Howard ist "The Voice of Germany" 2012.

José Carreras-Gala erzielt über sieben Millionen Euro

Ein eindrucksvolles Zeichen für die Erforschung und Behandlung der Leukämie zu setzen, dieses große Ziel hat José Carreras (66) erreicht: Der Startenor sammelte am Donnerstagabend in Leipzig mit prominenten Unterstützern Spenden in Höhe von 7.409.890 Euro. Die Gala hat seit 1995 eine Gesamtspendensumme von mehr als 100 Millionen Euro erzielt und ist damit eine der erfolgreichsten Benefiz-Sendungen im deutschen Fernsehen. Mit prominenten Gästen wie Anastacia, David Garrett, Chris de Burgh, Andrea Berg, Vicky Leandros und Ben Becker bot die Gala ein hochkarätiges Showprogramm.

Hollywoodstar Matt Damon kommt zur Berlinale

Vom 7. bis zum 17. Februar 2013 finden in Berlin die 63. Internationalen Filmfestspiele statt. Nicht nur die ersten Filme, auch die ersten Stars der kommenden Berlinale stehen fest: US-Schauspieler Matt Damon ("Good Will Hunting") wird gemeinsam mit Kollegin Frances MacDormand den Film "Promised Land" von Regisseur Gus van Sant vorstellen. Damon kennt die Hauptstadt gut. Während der Dreharbeiten zu "Die Bourne Verschwörung" (2004) und "Das Bourne Ultimatum" (2007) wohnte er mehrere Wochen in Berlin.