Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Hab’ ne lange Nachtschicht hinta mir: Jestern war Presseball im „Interconti“, det wollt’ ick ma nich entjehn lassen. Trude hat ma schon jelöchert, wer so allet da war, aba ick durfte natürlich nich rinkieken, und bei mir inne Droschke saß nüscht Prominentet, sondern bloß normale Leute. Unsere Kanzlerin jeht ja aus Prinzip nich uff Bälle, und ihr Rivale Steinbrück lässt sich sein Erscheinen außahalb vom Parlament ja normalerweise teua vajüten. So’n Ball is übahaupt een teuret Vajnüjen, aba n’ jutet Jeschäft für Droschkenkutscha. Leida hatt’ ick wieda keen Politika uff der Rückbank, dem ick hätte sagen können, wie ick die Welt sehe. Schade, det wär für denjenijen ne unvajessliche Ballnacht jeworden.

kasupke@morgenpost.de