Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Sojenannte Tierschützer wollen unserm Wappentier an den Kragen: im albernen Kostüm hamse den Bärenzwinga im Köllnischen Park besetzt, um jejen nich artjerechte Haltung zu protestieren. Dabei ham die selbst ernannten Tierschütza Maxi und Schnute im wohlvadienten Wintaschlaf jestört. Die beeden Bären leben da seit 30 Jahren, und nu solln se uff eenmal in een’ Wildpark nach Brandenburch. Ick weeß nich, ob man ihnen damit nich’n Bärendienst erweist. Wie solln sich denn die Jroßstadtbären uffm Lande übahaupt zurechtfinden? Keen echta Berliner zieht freiwillich da hin – schon jar nich, wenna hier in besta Lage wohnt und von seinen Mitbürjern jeliebt wird.

kasupke@morgenpost.de