"Expedition Familie"

Neue Sendung für die "Super Nanny"

Die als "Super Nanny" bei RTL bekannt gewordene Pädagogin Katia Saalfrank geht ab 16. Januar mit der neuen Sendung "Expedition Familie" im SWR auf Sendung.

Bei der Premiere gehe es ums Älterwerden und die Frage, ob ein Zusammenleben verschiedener Generationen gelingen könne, teilte der Sender am Montag in Mainz mit. Für die erste Sendung besucht die 40-Jährige ein Familienhotel im Kraichgau, in dem gleich vier Generationen unter einem Dach leben und arbeiten. Sie begleitet außerdem eine Karlsruher Familie, die entscheiden muss, ob der demenzkranke Großvater weiter zu Hause versorgt und gepflegt werden kann. Und sie lernt eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft kennen, in der Menschen zwischen 56 und 94 Jahren sich auf ein Experiment eingelassen haben: alt werden ohne Familie und dennoch nicht allein.

"Im RTL-Format ging es vor allem darum, Familien in der Erziehung mit ihren Kindern zu beraten und mögliche Lösungswege aufzuzeigen. Im SWR-Format wird es eher um Beziehungen zwischen Familienmitgliedern gehen", hatte Saalfrank, die in Berlin lebt, in Interviews erklärt. Die neue Sendung sei journalistischer gestaltet, dennoch werde sie auch eine Funktion als Beraterin einnehmen.