Ehrung

Ein Rapper als Krawattenmann

Die Zeiten, in denen er mit extraweiten Hosen und Baseball-Caps auftrat, sind lange vorbei.

Rapper Jan Delay verpasste sich selbst ein neues Image: das eines Dandys. Nun wurde dem 36-Jährigen dafür eine besondere Ehre zuteil. Das Deutsche Mode-Institut kürte ihn zum Krawattenmann des Jahres 2012. Delay setze mit perfekt geschnittenen Anzügen, Krawatte und Hut ein zeitgemäß modisches Statement, hieß es. Der Preis wird seit 1965 an prominente Schlipsträger verliehen, darunter waren Willy Brandt (1967), Günther Jauch (1991), sowie im vergangenen Jahr der Entertainer Hape Kerkeling.