Film

Tom Schilling feiert Premiere in Berlin

Im Kino der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg feierte am Mittwochabend die Tragikomödie "Oh Boy" ihre Publikumspremiere.

Neben dem Hauptdarsteller Tom Schilling lief auch Regisseur Jan Ole Gerster über den roten Teppich. "Oh Boy" entwirft in stimmungsvollen Schwarz-Weiß-Bildern das Porträt eines jungen Mannes in Berlin auf der Suche nach seinem Platz in der Welt. Die Stadt spiele neben ihm die "zweite Hauptrolle", so Tom Schilling, der selbst in Mitte aufwuchs. Bei den Filmfesten von Oldenburg und München wurde das Werk bereits mehrfach ausgezeichnet - unter anderem als bester deutscher Film.