Meldungen

In Kürze

Beschlossen: "Momo"-Darstellerin Radost Bokel will aufs Land ziehen ++ Bewundert: Katharina Thalbach hat Respekt vor Angela Merkel ++ Bescheiden: Martina Hill möchte privat keine Spaßkanone sein

"Momo"-Darstellerin Radost Bokel will aufs Land ziehen

Schauspielerin Radost Bokel (37) will nicht länger zwischen den USA und Frankfurt hin- und her pendeln und zieht aufs Land. "Ich bin ein echtes Landei, ich liebe die Natur. Ich bin kein Mensch, der viel weggeht und Party macht. Ich bin häuslich", sagte die Darstellerin der "Bild"-Zeitung. Ihre Mutter wohne im hessischen Rodgau-Jügesheim im Kreis Offenbach, und dorthin ziehe Bokel nun auch mit ihrem Sohn, ihrem Mann und ihren zwei Hunden. 1986 war Radost Bokel durch ihre Rolle der "Momo" bekannt geworden.

Katharina Thalbach hat Respekt vor Angela Merkel

Schauspielerin Katharina Thalbach (58) ist ein Fan von Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Vor der Kanzlerin habe ich einen großen Respekt", sagte Thalbach in der November-Ausgabe des Magazins "Reader's Digest". Merkel stehe für preußisch-evangelische Werte, das mache sie so beliebt: "Da können die Journalisten graben, wie sie wollen - ich glaube, die werden bei ihr keine Leiche im Keller finden." In einer Politsatire um den Fall des früheren Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg wird Thalbach als "Angela Murkel" zu sehen sein.

Martina Hill möchte privat keine Spaßkanone sein

Komikerin Martina Hill (38) möchte in ihrer Freizeit nicht die Spaßkanone vom Dienst sein. "Das wäre mir auch viel zu anstrengend", sagte sie im Interview mit der Zeitschrift "In". Die Berlinerin, die für ihre Sat1-Comedyserie "Knallerfrauen" 2012 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde, beschreibt eine "Knallerfrau" folgendermaßen: "Das ist eine Frau mit einem sympathischen Knall, die sich für nichts schämt und ihr Leben nach bestem Gewissen und mit der nötigen Portion Humor meistert."