Wirtschaft

Krönung kreativer Köpfe

Kein Wachstum ohne Innovation: In diesem Sinne verleiht der deutsche Kabelnetzbetreiber Unitymedia KabelBW nun jährlich den Award "made in.de".

Ziel ist es, Persönlichkeiten und Unternehmen zu würdigen, die mithilfe der digitalen Infrastruktur fortschrittliche Geschäftsmodelle kreieren und damit gleichzeitig Deutschland als digitalen Wirtschaftsstandort fördern. Um die 2012 auserwählten kreativen Köpfe Reinhard Köhn und Sebastian Funke beziehungsweise ihr Unternehmen Smeet Communications GmbH zu ehren, kamen Mittwochabend insgesamt rund 300 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien zusammen und feierten in der Schöneberger Edel-Location Goya.

Mit dabei waren Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP), der - modisch innovativ - zum schicken Anzug sein blaues Teilnehmerbändchen vom Berlin-Marathon trug, Tammy Murphy, die Gattin des US-Botschafters Philip D. Murphy sowie der Sportmanager Michael Mronz. TV-Star Johannes Brandrup hat selbst ein Start-up und kam laut eigener Aussage als Unternehmer, nicht als Schauspieler ins Goya. Auch privat ertüchtigt er sich kreativ: "Ich habe gerade einen Sandkasten für meine Tochter gebaut."