Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Heute muss ick mir mal richtich uffrejen – ausnahmsweise. Alle Welt meckat imma üba uns Kutscha, weil wa anjeblich ohne Rücksicht uff Valuste mit unsan Droschken untawechs sind. Von wejen. Denn wenn det eene Sache jibt, die zwischen Frohnau und Köpenick außa mir kaum noch eener macht, denn is det blinken. Weda Männa noch Frauen, ejal ob jung oder schon nich mehr janz so frisch und vom Moped bis zur Luxus-Limousine: keen Mensch hält det mehr für nötich, kurz ma’ zu blinken, wenna abbiejen will. Dabei hab’n wa det doch alle inna Fahrschule jelernt. Blinken macht det Fahren ville einfacher für alle – und det Leben sich’rer. Also: Jeben Se ruhich mal'n Zeichen, wenn se untawechs sind.

kasupke@morgenpost.de