Berliner Designer

Großer Auftritt

Berliner Designer verraten ihre Favoriten für die anstehende Ballsaison

Es kann ziemlich rutschig sein. Das Parkett, auf dem sich in den kommenden Wochen wieder Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Kultur bei den zahlreichen Bällen oder Gala-Events in der Hauptstadt bewegt, verzeiht keine Fehltritte. Weder beim Tanzen noch bei der Wahl der Garderobe. Allerdings: Etwas gelockert hat sich die strenge Etikette in den vergangenen Jahren durchaus. Nicht zuletzt ist selbst die festliche Mode gewissen Trends unterworfen, die mehr zulassen als Smoking und Seidenrobe. Während etwa Designer Michael Michalsky auf moderne Elemente wie 7/8-Hosen setzt und seine Models in Turnschuhen laufen lässt, wagt sich das am Gendarmenmarkt ansässige Duo Klaus Unrath und Ivan Strano bei seinen Abendkleidern für Herbst/Winter 2012 an kräftige Farben und Materialmix. Gelegenheiten, die glamouröse Kleidung auszuführen, bieten sich schon bald genug. Besonders der Bundespresseball, der am 23. November gefeiert wird, gilt als gesellschaftlicher Höhepunkt des Jahres. Der erste Tanz des Abends gehört traditionell dem Bundespräsidenten - und so muss sich diesmal wohl Joachim Gauck als Tänzer beweisen, vor den Augen hochrangiger Volksvertreter. Da sollte nicht nur der Walzer sitzen.