Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Nachdem Bettina Wulff zur Feda jejriffen hat, können ooch andere Politika-Jattinnen die Tinte nich halten. Frau Sarrazin hat jetzt’n Buch jeschrieben, wie se sich als strenge Lehrerin mit unjezogenen Schülern und noch schlimmeren Eltern rumärjern musste. „Hexenjagd“ heeßt det Werk, und wahrscheinlich hattse sich jedacht, wenn meen Thilo mit seine Bücha für Jesprächsstoff sorgt, kann ick det ooch. Damit uns in kalten Wintanächten warm wird, hat Ski-Könijin Maria Riesch n’Büchlein jeschrieben – üba nächtliche Bettspiele im Sportler-Hotel. Muss man aba nich lesen. Ick warte ja uff die Memoiren von Ex-Bundespräsident Christian Wulff. Titel: „Hinterm Rubikon geht’s weiter“.

kasupke@morgenpost.de