Golfgeflüster

Wenn Schläger Gutes bewirken

Petra Götze über Turniere in Berlin und Brandenburg

Ihre golferischen Fähigkeiten stellen Berlins Gastronomen und Hoteliers im September bei der Dehoga-Trophy unter Beweis. Im Potsdamer Golfclub in Tremmen sind viele Fairways von Apfelbäumen gesäumt, zahlreiche Wasserhindernisse gilt es zu überwinden. Kein Problem für Spitzenkoch Herbert Belte, der auf Bahn 11, dem schwersten Par 5 der Region, ein Bogey spielte, was die Kollegen Thomas Kammeier und Josef Eder schwer beeindruckte. Meine Bälle wurden von den Teichen und Wassergräben magisch angezogen. Ohne die großzügige Ballspende meines Flightpartners, Fruchtgroßhändler Dieter Fuhrmann, wäre mir die Munition ausgegangen. Zu den Gewinnern des Turniers gehörten der Gastronom Lars Tretzack mit neuem Handicap 23,3, die Stiftung Kinderherz und die Gasthausmission, an die der Spendenerlös über 3000 Euro ging. "Nur beim Golfen können Schläge etwas Gutes bewirken", stellte Pfarrer Filker von der Mission fest.

Um einen guten Zweck ging es auch beim Jubiläumsturnier der Landesbank Berlin in Bad Saarow. Die Gäste wurden um Spenden für die Stiftung der Bank gebeten, die damit das Kinder- und Jugendhaus Bolle in Marzahn unterstützt. 12.000 Euro kamen zusammen. Zuvor wurde bei der Bewältigung des Arnold-Palmer-Platzes mit allen technischen Mitteln gekämpft. Mein Mitspieler Bernd Bergmann maß mit seinem Entfernungsmesser am Handgelenk dann nicht nur die Meter zum Grün, sondern auch die Gesamtzahl der gelaufenen Kilometer: 14 waren es schließlich. Kein Golfer würde je so weit laufen ohne Schläger.

Entfernungsmesser sind zwar hilfreich, schlagen muss man aber noch selbst. Doch auch da bietet die Industrie immer neue Wunderdinge. Beim Sommerfest-Turnier am Seddiner See gelang Präsident Burkhard Leder mit seinem brandneuen weißen Driver ein sensationeller Abschlag auf Bahn 18, der unserem Team den zweiten Platz bescherte. Gewinner mit drei Schlägen unter Par waren vier starke Männer mit Flight-Handicap 9: Ralf Brümmer, Kaweh Niroomand, Thomas Tumovec und Ulrich Leypoldt. Gefeiert wurden bei der Siegerehrung auch Klaus Roskos und Hans Hugo Lavallée, die gerade erst beim Senioren World Cup in New Mexico Weltmeister und Vizeweltmeister im Zählspiel wurden.