Fernsehen

Vorfreude auf Kommissar Schweiger

Nun ist es offiziell: Til Schweiger steht für seinen ersten "Tatort" ab Oktober vor der Kamera.

Dies bestätigte der NDR am Donnerstag. Bis dahin wolle der Schauspieler und Regisseur seinen neuen Kinofilm "Kokowääh 2" in Berlin und Brandenburg fertigstellen. Wann genau der erste Hamburger "Tatort" mit dem 48-jährigen Schweiger im kommenden Jahr zu sehen ist, steht nicht fest.

Nach einer aktuellen Umfrage der Programmzeitschrift "Hörzu" freuen sich die deutschen TV-Zuschauer mit Blick auf die fünf neuen angekündigten "Tatort"-Teams am meisten auf Til Schweiger (35 Prozent). Es folgen der andere neue NDR-Ermittler Wotan Wilke Möhring (16 Prozent), das WDR-Team in Dortmund (elf Prozent) sowie das SR-Team in Saarbrücken und das MDR-Team in Erfurt (jeweils neun Prozent). Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hatte 1005 Deutsche ab 14 Jahren befragt. Bei manchem Kollegen stößt Schweiger jedoch auf Skepsis. "Der wird eine Riesen-Quote kriegen und macht das einmal, vielleicht zweimal. Und ich sage Ihnen: Ein drittes Mal - und dann ist die Sache vielleicht schon wieder ausgestanden", sagte die dienstälteste "Tatort"-Ermittlerin Ulrike Folkerts dem "Express". Schweiger mache doch lieber Kinofilme.