Videobotschaft

Glückwunsch aus Jerusalem

Israels Ministerpräsident Netanjahu gratuliert

Einen ganz besonderen Geburtstagsgruß hat der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu überbracht. Er gratulierte Friede Springer am Mittwoch per Videobotschaft. Die Rede in Auszügen.

"Grüße aus Jerusalem - und die besten Wünsche für dich, Friede - alles Gute zum Geburtstag. Ich weiß, dass heute Bundeskanzlerin Merkel und Außenminister Westerwelle mit dir feiern. Ich möchte ihnen meine besten Wünsche übermitteln. ... Friede, dein verstorbener Ehemann Axel Springer war ein großer Freiheitskämpfer. Er war ein großer Freund Israels. Mehr als ein Vierteljahrhundert nach seinem Tod hast du sein bedeutendes und geschätztes Erbe fortgeführt.

Du warst und du bist eine unerschütterliche Freundin des jüdischen Volkes und des jüdischen Staates. Die Menschen in Israel sind zutiefst dankbar für alles, was du getan hast, um die Beziehungen zwischen Israel und Deutschland zu stärken. ... Friede, wie dein verstorbener Ehemann verstehst du, dass, wer die Freiheit fördern möchte, Israel unterstützen muss. Denn Europa beginnt genau hier, in Israel. In Israel liegen die Wurzeln unserer gemeinsamen Zivilisation. In Israel sind die Werte geschützt, die wir teilen, in Israel wird unsere gemeinsame Hoffnung auf eine Zukunft in Frieden und Freiheit genährt. Das ist die Wahrheit.

Nun mag es in einigen Kreisen politisch inkorrekt sein, dies zu sagen. Aber dennoch ist es die Wahrheit. Und wenn es eine Sache gibt, für die der Name Springer steht, so ist es der Mut, die Wahrheit zu sagen. ..."