Berlin

Drehen statt laufen

Aufnahmen für einen TV-Thriller im Olympiastadion

Sportliche Wettkämpfe wie derzeit in London fanden am Dienstag nicht statt im Berliner Olympiastadion. Stattdessen lief dort die Filmkamera: Die Schauspieler Hannes Jaenicke und Stefanie Stappenbeck drehten auf dem Gelände Szenen für einen Sat.1-Thriller mit dem Arbeitstitel "Im Alleingang - Elemente des Zweifels". Es ist bereits der zweite Fall für das Anwaltsduo Dr. Georg Actis (Jaennicke) und Maria Schwadorf (Stappenbeck). Im Februar zeigte der Sender den ersten Film "Im Alleingang - Die Stunde der Krähen".

Dieses Mal wird Dr. Georg Actis im Fall einer gewalttätigen Beziehung zwischen dem Justizsenator und einer jungen Kindergärtnerin ungewollt zum Zeugen und daraufhin der Mittäterschaft bezichtigt. Seine ehemalige Kollegin Maria Schwadorf soll ihn aus der Sache herausboxen. Hannes Jaenicke sagt über seine Figur des smarten, skrupellosen Anwalts: "Es macht Spaß, charmante, intelligente Arschlöcher zu spielen."

Regie bei dem Film führt Jan Ruzicka. In weiteren Rollen sind Rebecca Immanuel und Alice Dwyer zu sehen.