Meldungen

In Kürze II

Gemein: DJ Paul van Dyk lästert über "Queen of Pop" Madonna ++ Gefürchtet: Designer Harald Glööckler braucht Personenschutz ++ Geübt: Sänger Roger Cicero packt im Haushalt mit an

DJ Paul van Dyk lästert über "Queen of Pop" Madonna

Der Berliner Discjockey Paul van Dyk (40) kritisiert Pop-Diva Madonna (53): "Ich finde, sie hätte einfach nach ihrem guten ,Ray of Light'-Album 1998 aufhören sollen", sagte der Musiker über die Sängerin. Er habe zwar früher auch einmal einen ihrer Titel für einen eigenen Remix verarbeitet. "Aber generell ist es so, dass ich nur mit Leuten zusammenarbeite, die mich begeistern. Und das tut Madonna momentan nicht", sagte Paul van Dyk. Zuvor hatte bereits der britische Sänger Elton John (65) in einem Fernsehinterview vom Leder gezogen: "Sie ist so ein Albtraum, ihre Karriere ist vorbei."

Designer Harald Glööckler braucht Personenschutz

Ohne Leibwächter geht Harald Glööckler (47) nicht mehr aus dem Haus. Im Interview mit dem Magazin "Closer" erklärt der Modedesigner, warum er so dringend Schutz braucht. "Ich bin eine Persönlichkeit, die sehr auffällig ist und die polarisiert. Entweder man liebt mich oder man hasst mich, dazwischen gibt es nichts." Der Modemacher hat schon viele negative Erfahrungen gemacht. "Ich bekam die ersten Drohungen vor ungefähr vier Jahren. Seitdem habe ich meine Bodyguards. Ich habe auch schon Morddrohungen per E-Mail erhalten, natürlich immer anonym." Ein Leben in Angst kommt für Harald Glööckler trotzdem nicht infrage. "Ich wehre mich gegen solche Angriffe."

Sänger Roger Cicero packt im Haushalt mit an

Sänger Roger Cicero (42) sieht sich nicht als Macho und packt auch im Haushalt mit an. "Das mache ich schon - wenn ich denn da bin, erwarte ich keineswegs, dass sich das alles von selbst aufräumt, von selbst gekocht oder eingekauft wird", sagte der Jazzmusiker der "Main-Post". Das Geheimrezept einer funktionierenden Beziehung sei das Gespräch, sagte er. "Nie aufzuhören, sich zu unterhalten - so banal das auch klingt." Roger Cicero lebt mit seiner Freundin und dem gemeinsamen vierjährigen Sohn in Hamburg. 2007 vertrat er Deutschland mit dem Titel "Frauen regier'n die Welt" beim Eurovision Song Contest.