Prominente

Madonnas Freund erkundet Berlin

Wenn Madonna in Berlin Station macht, dann bleibt das nicht folgenlos.

Rund um das Soho House, wo die "Queen of Pop" nächtigt, herrscht Ausnahmezustand. Paparazzi beobachten jeden Schritt der Sängerin, die zehn Tage in der Hauptstadt verbringen wird. Außerhalb ihrer Residenz hat man die 53-Jährige aber bisher nur bei ihrem Konzert gesehen. Ganz im Gegenteil zu Tochter Lourdes . Die schlenderte am Donnerstag zum Brandenburger Tor. Auch Brahim Zaibat, Freund der Diva, war unterwegs, besuchte am Freitag eine Moschee. Er nutzte einen ihn verfolgenden Fotografen ganz praktisch - und ließ sich zurück ins Hotel kutschieren.