Geburtstag

"Ich habe einen Beruf, der immer interessant bleibt"

Schauspieler Friedrich von Thun feiert seinen 70. Geburtstag und denkt noch lange nicht ans Aufhören

Ob Baron, kauziger Graf oder geheimnisvoller Gutsbesitzer. "Blaublütige" Rollen haben es dem Schauspieler Friedrich von Thun angetan. Kein Wunder: Er selbst hat adelige Wurzeln in Südtirol. Am morgigen Sonnabend wird der Wahl-Münchner 70 Jahre alt. An Rente denkt er allerdings nicht. Kurz vor seinem Geburtstag stand Thun für eine neue ZDF-Komödie vor der Kamera. Er spielt in dem Film einen Ehemann, der sich nicht mit dem Gedanken anfreunden kann, in Pension zu gehen. Eine Paraderolle. In einem Interview hat der Schauspieler einmal gesagt: "Ich habe einen Beruf, der nie aufhört. Der immer interessant bleibt."

Auf dem Filmfest München feiert nächste Woche der Film "In den besten Familien" Premiere, in dem er die Hauptrolle spielt. Wenn er nicht gerade vor der Kamera steht, begeistert von Thun mit Lesungen oder engagiert sich über die Hilfsorganisation "Plan" für Kinder in Asien. Er selbst hat Patenkinder in Kambodscha und Thailand. Zur Ruhe kommt er beim Spiel auf dem Saxofon, und auch auf dem Golfplatz, beim Radfahren oder Skilaufen.

Friedrich von Thun hat aus erster Ehe zwei erwachsene Kinder. Tochter Katharina alias Gioia von Thun ist Filmproduzentin und Sohn Max von Thun (35, "Kronprinz Rudolf") ebenfalls erfolgreicher Schauspieler. Für den Film "Ein weites Herz" standen die beiden 2011 erstmals gemeinsam als Vater und Sohn vor der Fernsehkamera.