Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Als Droschkenkutscher freu ick mir, wenn ick ner Pferdekutsche bejejne. Mit zwee PS hat ja mal allet anjefangen ... Deswejen bin ick ooch jleich neujierich stehn jeblieben, als ick am Gendarmenmarkt ne Droschke jesehn habe, die vonner Polizei umzingelt war. Donnawetta, hab' ick jedacht, een böser Bube uff'm Kutschbock? Wie sich denn rausstellte, hat unsere Ordnungsmacht die Kutsche mit zwee japanischen Touristen jestoppt, weil der Kutscher die Pferde-Äppel nich' sofort beseiticht hat. Anjesichts dieset Kapitalvabrechens warn jleich zwee Streifenwagen im Einsatz. Also wenn die Ordnungshüter bei den Hundehaufen nur halb so eifrich bei der Sache wär'n, würd' ick mir nich' so vaäppelt vorkommen.

kasupke@morgenpost.de