Veränderung

Neubauers Lust auf Experimente

Seit fast 30 Jahren steht Christine Neubauer vor der Kamera.

Als Landärztin, Geierwally oder Vollweib - die Münchnerin hat sich in die Herzen der Fernsehzuschauer gespielt. Nun will sie neue Rollen ausprobieren, Experimente wagen. "Mein Geburtstagswunsch ist, dass ich weiterhin Schubladen verlassen kann und sie nicht ganz über mir zugeklappt werden", sagte Neubauer, die heute ihren 50. Geburtstag mit Freunden in Österreich feiert.

In den vergangenen Jahrzehnten hat die dunkelhaarige Schöne die ausgetretenen Pfade selten verlassen. Meist war sie in romantischen Komödien und Heimatfilmen zu sehen. Dabei gönnte sie sich kaum Pausen. Es gab Zeiten, da drehte sie mehr als ein Dutzend Filme pro Jahr. Neubauer gilt als eine der meistbeschäftigten Schauspielerinnen im deutschen Fernsehen - für die Fans ein Segen, für die Kritiker oft ein Fluch. Nach drei Jahrzehnten im Geschäft will sie weniger und dafür stärkere Rollen spielen.

Vor wenigen Monaten gönnte sich Christine Neubauer zum ersten Mal in ihrer Karriere eine achtmonatige Auszeit. Sie reiste darin rund 3000 Kilometer mit dem Auto durch Chile. "Dort habe ich eine innere Ruhe gefunden. Es war eine Reise zu mir."