Meldungen

In Kürze II

Angabe: Jürgen Vogels Kinder haben Organspendenausweise ++ Absage: Otto Waalkes sollte Tatort-Kommissar werden ++ Aufgabe: Detlef D! Soost zofft sich auch mal mit Jury-Kollegen ++ Ansage: Gaucks Ehefrau denkt nicht an Scheidung

Jürgen Vogels Kinder haben Organspendenausweise

Schauspieler Jürgen Vogel (44) setzt sich dafür ein, dass die Menschen einen Organspendeausweis besitzen - auch bei seinen eigenen Kindern, wie er dem Magazin "Grazia" sagte. "Die drei, die über 18 sind, haben einen Organspendeausweis. Sie haben sich auch alle ihre eigenen Gedanken dazu gemacht." Er selbst befasse sich seit 20 Jahren mit dem Thema. "Ich muss allerdings zugeben, dass ich mich auch erst damit beschäftigt habe, als ich selbst betroffen war. Mit 20 habe ich meiner Schwester Knochenmark gespendet - sie ist damit wieder gesund geworden."

Otto Waalkes sollte Tatort-Kommissar werden

Otto Waalkes (63) war im Gespräch als "Tatort"-Kommissar für die ARD, meldet die "Bild"-Zeitung. Doch dem ostfriesischen Komiker sei die Rolle zu ernst gewesen, er habe abgelehnt. "Aber das Angebot kriegt wohl jeder mal, sogar Til Schweiger. Meins ist so zehn, 15 Jahre her", sagte er. Der in Emden geborene Schauspieler, Produzent und Regisseur wurde bekannt mit Filmen wie "Otto - Der Außerfriesische" oder "Otto - Der Katastrophenfilm". Außerdem sprach er eine Hauptrolle in "Ice Age".

Detlef D! Soost zofft sich auch mal mit Jury-Kollegen

Tänzer und Choreograf Detlef D! Soost (41) hat mit seinen neuen "Popstars"-Jury-Kollegen Lucy Diakovska, Senna Guemmour und Ross Antony durchaus auch Streit. "Wir zoffen uns auch mal", sagte er dem Magazin "In". Unstimmigkeiten gebe es zwischen den Juroren allerdings nicht. "Lucy und ich repräsentieren die 'dunkle Seite'. Es hat sich herauskristallisiert, dass wir bei den meisten Kandidaten strenger und einfach direkter sind", fügte Soost hinzu. Guemmour und Antony seien die Sonnenseite der Jury. Sie gäben viel positives Feedback und gute Punktzahlen.

Gaucks Ehefrau denkt nicht an Scheidung

Für Hansi Gauck (72), die seit langem von Joachim Gauck getrennt lebende Ehefrau des Bundespräsidenten, ist die Scheidung von ihrem Mann kein Thema. "Mein Mann und ich kennen uns, seitdem wir 14 Jahre alt waren. Wir waren 19, als wir geheiratet haben. Ich denke, das wird auch so bleiben", sagte sie der Illustrierten "Bunte". Gauck lebt seit über 20 Jahren getrennt von seiner Frau, mit der er vier Kinder hat. Seit 2000 lebt er mit Daniela Schadt zusammen. Dass Gauck Staatsoberhaupt ist, freut Hansi Gauck. "Er mag es und er kann es. Er war in der Schule schon so."