Meldungen

In Kürze II

Angezogen: The BossHoss: Frauen finden Cowboy-Look attraktiv ++ Angehalten: Seilbahn mit Ferres und Noethen blieb stecken ++ Ausgeliebt: Jérôme Boateng hat sich von seiner Freundin getrennt ++ Aufgetragen: Russische Botschaft empfängt Gäste zum Nationalfeiertag

The BossHoss: Frauen finden Cowboy-Look attraktiv

Die Frontmänner der Berliner Countryband The BossHoss, Alec Völkel und Sascha Vollmer, glauben, dass ihr Auftreten im Cowboylook ihre Chancen bei Frauen verbessert. "Jeder in einer nicht alltäglichen Rolle ist für andere attraktiv", sagte Völkel im Interview mit dem Männermagazin "Playboy". Das sei wie in alten Westernfilmen. In der Stadt herrsche Langeweile, "und dann kommt dieser verruchte Fremde in die Stadt geritten, geht in die Bar, trinkt 'ne Flasche Whisky und haut auch noch zwei Typen um. Die Frau findet es toll", so Völkel.

Seilbahn mit Ferres und Noethen blieb stecken

Die Schauspieler Veronica Ferres (47) und Ulrich Noethen (52) sind am Dienstag bei Dreharbeiten im oberbayerischen Mittenwald mit einer Seilbahn stecken geblieben. "Ausgerechnet die Gondel mit Frau Ferres geriet ins Stocken", sagte ein ZDF-Sprecher. Es sei windig geworden und daher habe man die Gondel aus Sicherheitsgründen angehalten. "Es ist nichts passiert, und Frau Ferres hat es mit Fassung getragen." Ferres und Noethen stehen für den ZDF-Film "Das Herz ist eine leichte Beute" vor der Kamera.

Jérôme Boateng hat sich von seiner Freundin getrennt

Der durch ein nächtliches Treffen mit dem Model Gina Lisa Lohfink in die Schlagzeilen geratene Nationalverteidiger Jérôme Boateng ist bereits seit einem Jahr Single. "Wir sind im Guten auseinandergegangen", sagte seine Ex-Freundin Sherin, mit der Boateng einjährige Zwillinge hat, der Illustrierten "Bunte". Boateng musste sich wegen des Treffens mit Gina Lisa, das in der Nacht vor dem Abflug der Nationalmannschaft zur Europameisterschaft stattfand, von Bundestrainer Joachim Löw rüffeln lassen. Der 23 Jahre alte Abwehrmann des FC Bayern München sagte der "Bunte", er werde "dieser ganzen Sache keine Wichtigkeit mehr geben".

Russische Botschaft empfängt Gäste zum Nationalfeiertag

Zu einem besonderen Empfang lud am Dienstagnachmittag Russlands Botschafter Wladimir M. Grinin, der seit Juli 2010 sein Land in Deutschland vertritt und in dieser Funktion auf Vladimir Kotenev folgte. Anlässlich des offiziellen russischen Nationalfeiertages kamen zahlreiche Gäste in das prächtige Botschaftsgebäude Unter den Linden in Mitte. Der 12. Juni ist ein bedeutender Tag für die Russen. 1990 wurde an diesem Tag die staatliche Wiederbegründung nach dem Zerfall der Sowjetunion erklärt.