Meldungen

In Kürze

Verkleinert: Regisseur Detlev Buck spielt Zwerg in Märchenfilm ++ Verabschiedet: Moderator Ulrich Meyer denkt über Ausstieg bei "Akte" nach ++ Verinnerlicht: Regina Ziegler hat sich Schlager zum Lebensmotto gemacht ++ Verdient: Magdalena Brzeska gewinnt "Let's Dance"-Pokal

Regisseur Detlev Buck spielt Zwerg in Märchenfilm

Der 1,88 Meter große Regisseur Detlev Buck ("Rubbeldiekatz") spielt im Märchenfilm "Schneeweißchen und Rosenrot" trotz seiner Körpergröße ausgerechnet die Rolle des gierigen Zwergs. Zurzeit steht er in der Sächsischen Schweiz vor der Kamera. Ausgestrahlt wird der Film Weihnachten 2012. Auch Iris Berben, Matthias Brandt und Armin Rohde standen bereits für die ARD-Märchenserie "Sechs auf einen Streich" vor der Kamera.

Moderator Ulrich Meyer denkt über Ausstieg bei "Akte" nach

Ulrich Meyer (56) denkt über den Abschied vom Sat.1-Magazin "Akte" nach. Er stehe bei seiner Frau Georgia Tornow (64) im Wort, etwas kürzerzutreten, sagte er der Zeitschrift "SuperIllu" . Deshalb habe er Anfang 2011 bereits die Geschäftsführung seiner Firma abgegeben. Seinen Abschied von der Sendung "Akte", die er seit 1995 moderiert, stellt sich Meyer unspektakulär vor: "Wenn ich eines Tages sage, für mich ist Schluss, soll die Sendung weitergehen, übergangslos. Ideal wäre, dass irgendwann ein Zuschauer fragt: ,Wo ist eigentlich der Meyer hin?' Und da bin ich schon weg vom Bildschirm."

Regina Ziegler hat sich Schlager zum Lebensmotto gemacht

Filmproduzentin Regina Ziegler (68) wird laut eigener Aussage von Heidi Brühls Schlager "Wir wollen niemals auseinandergehen" durch ihr Leben begleitet. Der Grund: "Das ist nicht nur gut für 40 Jahre Ehe zu verstehen, sondern auch als eine Anweisung zur Diät, die ich nur ab und zu befolge", sagte sie der Zeitschrift "Bunte". Regina Ziegler zählt zu den erfolgreichsten Filmproduzentinnen Deutschlands und wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Emmy Award für den TV-Dreiteiler "Die Wölfe" und dem Grimme-Preis für ihr Lebenswerk.

Magdalena Brzeska gewinnt "Let's Dance"-Pokal

Magdalena Brzeska ist Gewinnerin der fünften Staffel des RTL-Wettbewerbs "Let's Dance". Die 34-jährige Ex-Profisportlerin setzte sich Mittwochabend im Finale erst bei der Zuschauerabstimmung gegen das 20-jährige Model Rebecca Mir durch. Beide hatten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Für Brzeska ist der Titel "Dancing Star 2012" ein besonderer Triumph. Sie war am 5. April zunächst mangels Zuschaueranrufen aus dem Wettbewerb ausgeschieden und kehrte zurück, nachdem Sängerin Gitte Haenning wegen eines Trauerfalls die weitere Teilnahme abgesagt hatte.