Marco Schreyl

Radiomoderator aus Leidenschaft

Die meisten kennen ihn als TV-Moderator, vor allem durch die RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar", durch die Marco Schreyl (38) bereits seit sieben Staffeln führt - und nun womöglich vom Sender gegen ein neues Gesicht ausgetauscht wird.

Wie immer die Entscheidung aussehen wird, ein zweites berufliches Standbein hat er bereits. Beim Hessischen Rundfunk sitzt er seit mehr als vier Jahren hinter dem Mikrofon. Zunächst moderierte er die Frühsendung auf HR1, inzwischen ist er auch alle zwei Wochen am Nachmittag zu hören.

Außerdem führt er im Wechsel mit zwei Kollegen sonntags den "HR1-Talk". "Eine große Fernsehshow zu machen, ist schon sehr spannend. Aber Radio hat auch seinen ganz eigenen Reiz", sagt der Moderator. Als er beim Hessischen Rundfunk anfing, hatten einige Kollegen Vorurteile. Es sei schwer gewesen, sie davon zu überzeugen, "dass man sowohl am Samstagabend eine sehr erfolgreiche Show moderieren als auch sich am Montag in ein Redaktionsteam einfügen und notfalls überstimmen lassen kann." Mit der Zeit habe sich das aber geändert. "Radio ist für mich eine große Leidenschaft und Testfläche, ich kann mich ausprobieren."

( BM )