Fernsehen

"Gottschalk live" ohne Prominente

Rund fünf Wochen vor seiner letzten ARD-Vorabendshow schmeißt Thomas Gottschalk (61) noch einmal das Konzept um.

Von Mittwoch kommender Woche an wird der Entertainer keine Prominente mehr in seine Sendung "Gottschalk Live" einladen wie am Donnerstag noch US-Star Lionel Richie, der auch am Freitag noch in der Hauptstadt gastierte. Nun sollen 66 "ganz normalen Menschen" bis zum 7. Juni Träume erfüllt werden. Am Donnerstag verbuchte die Show "Gottschalk Live", die wegen schwacher Quoten beendet wird, mit 830.000 Zuschauern (3,6 Prozent) ihren bisherigen Tiefpunkt.

( BM )