Film

90 Minuten mit Nicolette Krebitz

Es ist eine Verfolgungsjagd in Echtzeit. Spielt an realen Orten Berlins.

In "90 Minuten" jagt ein junger Schauspieler seinen ehemals besten Freund durch die Hauptstadt, weil er ihn für den Tod seiner Freundin verantwortlich macht. Der Stab um Udo Kier und Nicolette Krebitz drehte den Thriller unter anderem im Tempodrom, im Olympia-Stadion und in der U-Bahn-Station Bundestag. Am Montagabend feierte das spannende Experiment im Kino Babylon in der Rosa-Luxemburg-Straße Premiere. Für Nicolette Krebitz ein Heimspiel: Die 40-Jährige lebt mit ihrem Sohn in Berlin.

( cru )