Gerichtsshow

Der letzte Prozess

Eine Ära geht zu Ende: An diesem Freitag wird "Richterin Barbara Salesch" zum letzten Mal ein Urteil für Sat.1 fällen.

2356 Sendungen strahlte Sat.1 seit Herbst 1999 mit der heute 61 Jahre alten Juristin aus, die zuvor am Landgericht Hamburg tätig war. 17.000 Laiendarsteller wurden in der Show eingesetzt und spielten erdachte Gerichtsverhandlungen nach. "Man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist - und genau das tue ich jetzt", begründete Barbara Salesch ihren Entschluss. "Als ich im Frühjahr 1999 als Vorsitzende Richterin angesprochen wurde, ob ich die Sendung machen wolle, schienen mir 100 Folgen schon viel", erinnert sich Salesch.

Für die Zukunft hat sie sich andere Projekte vorgenommen: Sie will als Malerin arbeiten und hat ein Kunststudium begonnen. Auf ihre lange Zeit auf der Richterbank blickt sie mit Freude zurück. "Mein letztes Urteil lautet: Es war eine tolle Zeit." In einem Gespräch mit "Spiegel online" kündigte Salesch an, Holzschnitte anzufertigen. "Neben dem Fernsehen künstlerisch zu arbeiten, war eine unendliche Anstrengung. Jetzt ist der Druck weg, beides verbinden zu müssen."