Meldungen

In Kürze

Abgesagt: Opening von neuem Restaurant "The Grand" erneut verschoben ++ Abgeblockt: Veronica Ferres hält Hochzeitstermin geheim ++ Abgeguckt: Stargeiger David Garrett lässt sich von Kollegen inspirieren ++ Anerkannt: Humanismus-Preis für "Prinzen"-Sänger Krumbiegel

Opening von neuem Restaurant "The Grand" erneut verschoben

Um knapp drei Wochen war die Eröffnungsparty des Restaurants "The Grand" an der Hirtenstraße von Geschäftsführer Martin Hötzl (ehemals "Rodeo"), seinem Partner Jesko Klatt ("Spindler Klatt") und Restaurantleiter Rainer Möckel (ehemals "Borchardt") Ende März bereits verschoben worden. Doch auch den neuen Termin am 19. April wird das Team nicht halten können. "Leider müssen wir Sie noch um ein wenig Geduld bitten", hieß es in einer Mitteilung vom Donnerstag. "Der neue und definitive Termin für unser Opening steht noch nicht fest."

Veronica Ferres hält Hochzeitstermin geheim

In dieser Sache hält sie sich bedeckt: Veronica Ferres (46) möchte das Datum ihrer Hochzeit mit dem Unternehmer Carsten Maschmeyer (52) nicht preisgeben. "Es kann am 7.7. passieren, aber auch am 12.12.", sagte die Schauspielerin der "Bild der Frau". Sie betonte zudem, dass ihr Humor bei Männern wichtig sei. "Wenn ein Mann humorvoll mit dem Leben umgeht, dann ist es schon die halbe Miete." Ein weiteres Kind plant Ferres nicht: "Ich habe eine wunderbare Tochter, und demnächst werde ich Stiefmutter von zwei erwachsenen jungen Männern."

Stargeiger David Garrett lässt sich von Kollegen inspirieren

Violinvirtuose David Garrett (31) empfindet Musik nicht als Wettstreit. "Musik ist doch kein Leistungssport. Bei mir steht der Spaßfaktor ganz weit oben", sagte der Geiger der "Frankfurter Rundschau". Inspiration für seine Stücke findet der gebürtige Aachener mit Wohnsitz in New York und Berlin in den Liedern anderer Musiker. "Ich will das auf meinem Instrument interpretieren können, was bei mir zu Hause läuft." Dort höre er "alles, von Rock über Pop bis zu Klassik". Auf seinem aktuellen Album "Legacy" gibt David Garrett wieder Klassikstücke zum Besten.

Humanismus-Preis für "Prinzen"-Sänger Krumbiegel

Sebastian Krumbiegel (45), Sänger der Leipziger Pop-Band "Die Prinzen", hat den Humanismus-Preis der Latein- und Griechischlehrer erhalten. Die Auszeichnung des Deutschen Altphilologenverbandes (DAV) wurde ihm am Donnerstag in Erfurt überreicht. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier würdigte dabei die Verdienste des Sängers. Krumbiegel wurde mit dem Preis für sein musikalisches, politisches und soziales Engagement insbesondere im Umgang mit Kindern und Jugendlichen geehrt.