Schönheits-OP

Linda de Mol bekennt sich zu Botox

Moderatorin Linda de Mol (47) steht offen zu ihren Schönheitsbehandlungen:

"Ich lasse mir einmal im Jahr in die Falten auf der Stirn und um die Augen Botox spritzen", sagte die Niederländerin der "Bild"-Zeitung. Zudem habe sie sich die Tränensäcke unter den Augen entfernen lassen, "weil ich müde aussah und älter wirkte, als ich mich fühlte". Warum sie so offen zu den Eingriffen stehe? "Ich wollte erst knallhart lügen - wie alle anderen. Aber dann dachte ich mir, dass es doch sowieso irgendwie jeder ahnen könnte. Ich finde es dämlich, das zu leugnen." Am Mittwoch kehrte Linda de Mol nach langjähriger Abstinenz ins deutsche Fernsehen zurück. Sie präsentierte die neue Sat.1-Show "The Winner is...", in der 64 Gesangstalente in acht Kategorien gegeneinander antreten und am Ende eine Million Euro gewinnen können. Zuletzt hatte Linda de Mol Paaren in der RTL-Show "Traumhochzeit" live zum Eheglück verholfen.