Musiker

Till Brönner übt in Hotelzimmern

Jazz-Musiker Till Brönner (40) nutzt auf Reisen notgedrungen die Hotelzimmer als Übungsräume.

"Man muss als Trompeter eben couragiert sein und spielen, wo es gerade geht. Irgendwann bekommt man eine dicke Haut. Dabei riskiere ich auch, dass jemand genervt ist und an die Tür klopft." Außerdem habe er immer einen Lippenpflegestift dabei. "Man könnte auch Butter nehmen."