Kritik

Tine Wittler gegen Schlankheitswahn

Moderatorin Tine Wittler (39) erkennt in der Kritik am Schlankheitswahn viel Heuchelei.

"Überall wird gegen den Schlankheitswahn gewettert. Aber wer sich diesem nicht unterwirft, wird dafür angegriffen", sagte sie der "Frankfurter Rundschau". "Der Druck wird ganz subtil aufgebaut: Britney Spears wird als ,Pop-Moppel' bezeichnet, Lady Gaga als ,Lady Schwabbel' - bloß weil sie ein paar Kilo zugenommen haben." Und daran seien nicht die Männer schuld.