Promi-Insel

Zurück auf der Insel

Sylt feiert Saisoneröffnung - standesgemäß

Selbst das Salz in der Luft schmeckt hier ein bisschen nach Champagner. Heißt es. Vor allem jetzt, um die Osterzeit, in der auf Sylt traditionell die Saison eröffnet wird. Nun pilgern sie wieder auf die schmale Insel im Norden, um sich zwischen Reetdach und Robben den Wind um die Nase wehen zu lassen. Und um ihre Prominenz einmal ungestört von Paparazzi genießen zu können. Auf der Insel sind sie unter sich. So war das schon damals, zu den Zeiten, in denen Gunter Sachs noch im "Pony Club" feierte. Der Glanz von einst ist heute etwas verblasst - die Faszination doch ungebrochen. Selbst internationale Stars wie Kevin Costner wanderten bereits die Dünen entlang. In erster Linie ist Sylt jedoch deutschen Größen vorbehalten: Wolfgang Joo p, Boris Becker und Joachim Löw etwa. Die Moderatoren Johannes B. Kerner und Günther Jauch ließen sich sogar häuslich nieder. Legendär ist das Krebsessen, zu dem Manfred Baumann und seine Frau Katharina jährlich nach Morsum einladen. Über 2000 Flusskrebse fahren sie da auf. Das ist nicht nach jedermanns Geschmack. Schön und reich - das ist Sylt. Aber letztlich ist auch hier alles nur auf Sand gebaut.