Ausstellung

Kai Wiesinger präsentiert Fotografien

"Fotografie war schon immer eine Leidenschaft von mir", sagt Kai Wiesinger (45). Der Schauspieler präsentiert vom heutigen Mittwoch an seine erste Fotoausstellung "Dialog der Geschichten" in Hamburg.

"Ich bin viel nervöser als vor einer Filmpremiere. Jetzt bin ich für alles verantwortlich, kann die Schuld auf keinen Regisseur oder Drehbuchautor schieben", sagt Wiesinger. Allein muss er seine Ausstellungspremiere jedoch nicht bewältigen. Präsentiert werden seine Bilder zusammen mit Fotos von Regisseurin Franziska Stünkel in Zusammenarbeit mit Kunstagentin Jenny Falckenberg-Blunck. Die Fotos werden nicht an steril wirkenden Wänden in einer Galerie aufgehängt, sondern in der ehemaligen Hamburger Standortkommandantur der Bundeswehr. Die Aufnahmen entstanden während der Dreharbeiten zum Film "Wunderkinder", einem Drama über musikalisch hochbegabte Kinder im Zweiten Weltkrieg. Wiesinger fotografierte während der Dreharbeiten hinter den Kulissen und zeigt intime Momente der Schauspieler in der Maske oder beim Entspannen während einer Pause.