In Kürze

Bekümmert: Dörrie hält fehlendes Empfinden von Glück für deutsche Macke

Bekümmert

Dörrie hält fehlendes Empfinden von Glück für deutsche Macke

Schriftstellerin und Filmemacherin Doris Dörrie (56) rät den Deutschen, offener mit Glücksgefühlen umzugehen. Hierzulande falle es vielen schwer, ihr eigenes Glück zuzugeben, sagte die Berlinerin dem Frauenmagazin "Für Sie" laut Vorabbericht vom Montag. Das sei unsere deutsche Macke. "Wenn man den Berliner fragt, wie es ihm geht, sagt er: Muss ja". Sie habe dies Mexikanern erzählt, "und die haben sich königlich amüsiert. Sie fanden es komisch, so tief zu stapeln, obwohl alles super ist", sagte Dörrie weiter. Ihr neuer Film "Glück" mit Vinzenz Kiefer in der Hauptrolle ist vergangene Woche im Kino angelaufen. Er hatte im Rahmen der Berlinale seine Premiere gefeiert.

Beschäftigt

Jörg Pilawa: "Super-Champion" statt "Wetten, dass..?"

Kein "Wetten, dass..?", aber trotzdem jede Menge Show für Jörg Pilawa (46): Der TV-Entertainer wird am 13. und 14. April für das ZDF die neue zweiteilige Show "Der Super-Champion 2012" moderieren, wie am Montag bekannt wurde. Das Spielprinzip: Um 500 000 Euro Prämie mit nach Hause zu nehmen, muss sich ein Kandidat in fünf Wissensgebieten gegen fünf Experten durchsetzen. Pilawa hatte vor wenigen Wochen den Verzicht auf die Nachfolge Thomas Gottschalks beim ZDF-Klassiker "Wetten, dass..?" erklärt. Inzwischen gilt Moderator Markus Lanz (42) als neuer "Wetten, dass..?"-Mann - vom ZDF gibt es jedoch noch keine offizielle Bestätigung dieser Personalie.

Beschlossen

Patrick Nuo und seine Frau Molly lassen sich scheiden

Der Sänger und Ex-"DSDS"-Juror Patrick Nuo (29) und seine Frau Molly Schade (28) lassen sich nach Angaben der Schauspielerin scheiden. Sie reichte in Los Angeles die Scheidung ein. "Ja, es stimmt leider, dass wir unsere Ehe nicht retten konnten. Wir haben es versucht - sehr lange", sagte die Amerikanerin der "Bild"-Zeitung. 2005 hatte das Paar geheiratet, die beiden haben zwei gemeinsame Kinder. "Patrick ist ein guter Vater und auch ein guter Mann. Wir werden nicht im Streit auseinandergehen und uns weiter gemeinsam um die Kinder kümmern. Nur so viel. Wir können uns in die Augen schauen. Mehr möchte ich nicht zu der Sache sagen", sagte Molly Schade. Patrick Nuo wollte zu der bevorstehenden Scheidung zunächst nichts sagen.

Beleidigt

Heino stellt Ultimatum für Versteigerung seines "Bambi"

Alter Streit, nächste Runde: Dieses Mal ist Volksmusik-Star Heino beleidigt. Im November 2011 hatte er seinen "Bambi"-Preis zurückgegeben, weil Rapper Bushido auch eine der goldenen Trophäen erhalten hatte. Der Burda-Verlag, der die Auszeichnung vergibt, hatte daraufhin angekündigt, Heinos Statue für einen guten Zweck zu versteigern. Das, berichtet die "Bild"-Zeitung, sei bisher nicht geschehen. Entsprechend sauer ist Heino: "Ich gebe dem Verlag noch eine Woche Zeit - dann muss der Bambi versteiget sein", sagte der 73-Jährige der "Bild". Doch das Unternehmen will sich nicht unter Druck setzen lassen, kündigte an, dass die Versteigerung stattfinden werde. Auf in die nächste "Bambi"-Runde.