Lindgren-Ausstellung

Peter Lohmeyer und das Kind im Mann

Für ihn ist sie nicht nur eine Heldin aus Kindheitstagen. Schauspieler Peter Lohmeyer hat offenbar bis heute eine Schwäche für Pippi Langstrumpf.

Am Sonntag besuchte er in Hamburg die Eröffnung der Ausstellung "Die Lebenswelt von Astrid Lindgren", eine seit Jahren immer weiter gewachsene Schau über die beliebte Kinderbuchautorin. Wenige Tage nach dem zehnten Todestag der Schwedin, die am 28. Januar 2002 im Alter von 94 Jahren gestorben war, zeigt die Sammlung das Gesamtwerk der Autorin in vielen Exponaten aus ihrem Nachlass. "Mein Lieblingsbuch von ihr ist Pippi Langstrumpf", sagte Lohmeyer am Rande der Eröffnung. Was den 50-Jährigen besonders an Astrid Lindgrens Büchern fasziniert: "Wenn man ihre Geschichten liest, gewinnt man einfach Kraft. Außerdem ist sie absolut gegen Gewalt eingetreten."