ADAC

Vom Laufsteg auf die Tanzfläche

Eine Panne auf dem Parkett wollte er unbedingt vermeiden. Dem gespannt wartenden Saalpublikum im "Hotel Maritim" an der Stauffenbergstraße keine Ausrutscher präsentieren.

Und so hatte Manfred Voit, Vorsitzender des ADAC Berlin-Brandenburg, gemeinsam mit seiner Frau Katrin vor dem traditionellen Ball des Automobilclubs am Sonnabend einige Tanzstunden absolviert. "Ich habe nie Walzer gelernt, da musste das sein." Schließlich sei es sein Debüt als Gastgeber dieser Veranstaltung, die zum 86. Mal stattfand. Voit hatte im März vergangenen Jahres Walter Müllers Position an der Spitze des größten deutschen Automobilclubs übernommen.

Der Crash-Kurs hat sich gelohnt - fehlerfrei und galant führte er seine Frau, ehe er die rund 2400 Gäste begrüßte. Natürlich waren die mehrheitlich Mitglied beim ADAC, so etwa Verena Wriedt, Moderatorin des Abends und Botschafterin des Vereins Kinderschutzengel, dem der Erlös des Balls von 20 000 Euro zugute kommt.

"Einmal wurde ich abgeschleppt", erzählte die DTM-Expertin. "Ich hatte eine Reifenpanne." Ihre pastellfarbene Robe war vom Berliner Modeschöpfer Guido Maria Kretschmer designt, zu dessen Fashion Show sie es am Donnerstag wegen einer Erkältung nicht geschafft hatte.

Hans-Reiner Schröder, BMW-Niederlassungsleiter in Berlin, hatte indes die Schau mit seiner Frau Katerina verfolgt - und ihr jenes Kleid vom Laufsteg spendiert, das sie nun beim Ball trug. Unter den Gästen waren auch Roland Hetzer, Leiter des Deutschen Herzzentrums, und Opernstar Nadja Michael.

Direkt von der Berliner Modewoche und in Begleitung von Schauspielerin Gerit Kling kam Franziska Knuppe ins "Maritim" - und war nach dem Mode-Marathon entsprechend erschöpft. "Ich bin heute drei Schauen gelaufen, jetzt will ich nur noch sitzen und essen, aber bestimmt nicht tanzen", erzählte das Topmodel und sorgte damit für enttäuschte Blicke bei ihrem Tischnachbarn Uwe Ochsenknecht.

Für die beste Stimmung sorgten die einstigen DDR-Rocker "Die Puhdys", die Leser der Berliner Morgenpost vor deren Konzert am späten Abend exklusiv treffen konnten.