In Kürze

Angegeben: Harald Schmidt findet seine eigene Sendung "spitze"

| Lesedauer: 2 Minuten

Angegeben

Harald Schmidt findet seine eigene Sendung "spitze"

Entertainer Harald Schmidt (54) lobt sich selbst: Bei Sat.1 mache er wieder eine "Spitzensendung", sagte er in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Spiegel". Der Late-Night-Unterhalter sagte: "Bei der ARD waren das solide Arbeiten, die ich abgeliefert habe, aber jetzt surfe ich wieder auf der Welle." Ab Januar ist "Die Harald Schmidt Show" auch donnerstags zu sehen. Damit hat sie drei Sendeplätze pro Woche. Schmidt war zwischen 1995 und 2003 bei Sat.1, danach in der ARD, und ist seit dem 13. September wieder bei Sat.1. Für ihn ist Late Night "definitiv die letzte Station im Fernsehen. Mich interessiert nichts anderes".

Angedauert

Oliver Berben trauert noch immer um Bernd Eichinger

Filmproduzent Oliver Berben (40) trauert noch immer um seinen im Januar dieses Jahres an einem Herzinfarkt gestorbenen Kollegen Bernd Eichinger. "Bernd Eichingers Tod war ein Entreißen, aus dem Nichts raus, ohne irgendwelche Vorbereitung", sagte der Sohn von Schauspielerin Iris Berben dem "Zeit-Magazin". Inzwischen habe er aber Möglichkeiten gefunden, den Verlust zu verarbeiten. "Bernds Bild hängt bei mir im Büro, und ich rede ganz oft laut mit ihm. Dann bin ich überhaupt nicht traurig, und das finde ich ziemlich cool." Er sei sich sicher, Eichinger "würde es auch gut finden".

Angefüttert

Andrea Sawatzki lernte erst spät, Essen zu genießen

Ihr frisch gebackener Ehemann, Schauspieler Christian Berkel, hat Andrea Sawatzki (48), ebenfalls Schauspielerin, zum kulinarischen Genuss verführt. "Bevor ich Christian kennengelernt habe, hat Essen in meinem Leben überhaupt keine Rolle gespielt", sagte sie dem Magazin "Amica". "Weil meine Mutter alleinerziehend und berufstätig war, gab es bei uns früher immer nur Schnelles auf den Tisch", erzählte die ehemalige "Tatort"-Kommissarin. Dies habe sie so beibehalten, bis sie Berkel kennenlernte. "Er hat mir gezeigt, was Genuss bedeutet. Mit ihm habe ich zum ersten Mal Champagner getrunken." Beide achten auf gesunde Ernährung mit Bioprodukten, sagte sie.