"Ein Herz für Kinder"

Zwischen Tränen und Luftgitarre

Ihr Auftritt war der Höhepunkt eines glanzvollen Events - und vielleicht auch die Überraschung des Abends. Als Fürstin Charlène von Monaco am Sonnabend ans Rednerpult der "Ein Herz für Kinder"-Gala trat, zeigte sie sich von einer bisher unbekannten Seite: locker, lachend, liebenswürdig.

Wesentlich entspannter als bei ihrer Hochzeit mit Fürst Albert II. Sie herzte Laudatorin und Freundin Franziska van Almsick , war gerührt über ihre Auszeichnung "Goldenes Herz" - und ließ später bei Michael Boltons "Hallelujah" sogar ihren Emotionen freien Lauf, Tränen liefen über ihre Wangen.

-

Mit Tränen kämpfte auch Topmodel Franziska Knuppe . Es war ihr erster öffentlicher Auftritt nach dem Krebstod ihres Vaters vor wenigen Tagen. "Ich wünsche mir für das neue Jahr vor allem Gesundheit für meine Familie", sagte sie ergriffen. Mehr konnte und wollte sie nicht erzählen, ging direkt in die Ullsteinhalle, aus der die ZDF-Sendung ausgestrahlt wurde.

-

Das Model kam ohne ihren Mann Christian Moestl - wie so viele weibliche Stars: Die Schauspielerinnen Helen Mirren , Maria Furtwängler , Rocklegende Tina Turner und TV-Köchin Sarah Wiener amüsierten sich ohne Partner. Letztere war auf der Aftershow-Party bei "Can't Hurry Love" eine der ersten auf der Tanzfläche.

-

Etwas zurückhaltender, aber ebenfalls ohne ihren Mann, Oliver Pocher , zeigte sich Alessandra Pocher , ehemals Sandy Meyer-Wölden . Pikantes Detail: Zugegen war auch ihr Ex-Verlobter Boris Becker samt Gattin Lilly . "An so einem Abend muss man seine Befindlichkeiten hinten anstellen", sagte sie. Eine Anspielung auf ihre getwitterte Schlammschlacht, die für viel Ärger zwischen den Paaren sorgte. Schön, dass man sich wieder versteht, auch wenn man sich aus dem Weg gehen musste. Denn nur Ehepaar Becker hatte Zugang zum streng abgeschirmten VIP-Bereich.

-

Im Einklang der Herzen hingegen waren Annemarie Warnkross und Wayne Carpendale . Er machte ihr kürzlich in New York einen Antrag. Davon erfuhr die Öffentlichkeit dank Thomas Gottschalk . Der Moderator verkündete die Verlobung auf der Bühne, während das Paar am Spendentelefon saß. Warnkross nahm es gelassen: "Wenn schon geoutet, dann bitte von Gottschalk."