Info

Zu guter Letzt

Neuanfang Mit seinem Wechsel zur ARD von Januar kommenden Jahres an muss nicht nur für "Wetten, dass..?" ein neuer Moderator gefunden werden. Thomas Gottschalk führte am Sonnabend auch ein letztes Mal durch die "Ein Herz für Kinder"-Gala im ZDF. Es war der elfte Einsatz des Entertainers - und nach der finalen "Wetten, dass..?"-Show am 3. Dezember der endgültige Abschied von seinem langjährigen Haussender. Leicht ist ihm dieser allerdings nicht gefallen. "Ein Herz für Kinder" sei ihm wirklich "ans Herz gewachsen", wie Gottschalk bei einem Interview vor der Sendung sagte. "Wir haben eine Ausgewogenheit zwischen Hoffnung und den teilweise sehr bedrückenden Bildern von Kindern in Not geschaffen - und wenn ich etwas tun kann, um Not zu lindern, muss ich es tun." Respekt zollte ihm nicht nur Panikrocker Udo Lindenberg: "Tommy ist der absolute Weltmeister, das ist kaum vorstellbar ohne ihn." Begleitet von stehenden Ovationen übergab "Bild"-Chef Kai Diekmann einen Ehrenpreis an Gottschalk. Als "Dank für deinen tollen Engagement."

Erinnerung Neben den teilnehmenden Persönlichkeiten wie Prinz Harry oder Königin Silvia von Schweden waren es die Schicksale der Kinder, die Thomas Gottschalk in all den Jahren besonders berührten. Vielen konnten erst durch die Spendengelder notwendige Operationen ermöglicht werden. Die siebenjährige Estere aus Lettland etwa war vor vier Jahren in der Gala zu sehen, sie litt an einem Nierentumor. Mittlerweile ist sie geheilt.