Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Na, det war ma'n jemütlicher dritter Advent. Trude und ick sind erst jenüsslich bei strahlendem Sonnenschein durch den Jrunewald jeschlendert, und am Nachmittag jab's Kaffee und Plätzchen. Und det janz ohne Verwandtschaft. Nur eens hat uns de Stimmung etwas vermiest. Kaum det es dunkel war, also kurz nach Mittag, hat's uffm Balkon meene schönste Lichterkette zerlegt. Eenfach so. Von eener Sekunde uffe andre: zappendusta. Repariern ist natürlich Essig. Nu muss ick heute erstma' los, ne neue koofen, bevor die Schmidtsche Parterre links ... Na, Se wissen schon.

kasupke@morgenpost.de