Tatort

Maria Furtwängler lässt sich verführen

Schauspielerin Maria Furtwängler lässt sich heute Abend in der ARD-Krimireihe "Tatort" von dem Journalisten Jan (Benjamin Sadler) verführen.

"Wir sprechen alles vorher haargenau ab - sogar, wo wer wen anfassen darf. Dann kann ich mich der Fantasie hingeben, dass er für mich der begehrenswerteste Mann der Welt ist. Und dass ich den sensationellsten Sex meines Lebens habe. Diese Fantasie muss ich zulassen, sonst glaubt mir das kein Zuschauer", sagte sie der "Bild" über die erotischen Szenen. Es könnte allerdings sein, dass Furtwängler demnächst nicht mehr als Charlotte Lindholm ermittelt. Auf ein mögliches Ende der Rolle angesprochen, sagte sie der "Bild am Sonntag": "Natürlich habe ich darüber nachgedacht, wie lange man das noch machen kann. Eine konkrete Entscheidung habe ich allerdings noch nicht getroffen."