Info

Filmreife Karriere

Kleinkunst Karoline Herfurth wurde in Pankow geboren, machte 2003 ihr Abitur. Als Zehnjährige spielte sie in ihrem ersten Fernsehfilm mit, 2000 drehte sie dann ihren ersten Kinofilm, "Crazy". Größere Bekanntheit erlangte sie auch mit der Komödie "Mädchen, Mädchen".

Große Bühne International bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle in Tom Tykwers Literaturverfilmung "Das Parfum". Wenig später spielte sie an der Seite von Heino Ferch und Veronica Ferres in dem Drama "Das Wunder von Berlin". Zuletzt stand sie für Helmut Dietls neue Komödie "Zettl" vor der Kamera.