BMW-Adventskalender

Und täglich grüßt das Kunstwerk

Nicht nur Kinder sehnen den Dezember herbei, um endlich das erste Türchen am Adventskalender zu öffnen. Auch bei BMW am Kurfürstendamm war die Vorfreude auf den Beginn des Monats groß.

Bereits zum vierten Mal wurde am Donnerstagabend der Kunstadventskalender des Autoherstellers präsentiert. Gastgeber Hans-Reiner Schröder , Direktor der BMW-Niederlassung Berlin, und Karsten Engel , Vertriebsleiter der BMW Deutschland Group, freuten sich, rund 200 Gäste, darunter Model Franziska Knuppe , die Schauspieler Moritz Bleibtreu , Michael Mendl und Katja Riemann , Schauspielerin Gerit Kling und Designerin Anna von Griesheim in Charlottenburg zu begrüßen. Schauspielerin Anja Kruse hieß die Besucher mit weihnachtlichen Songs willkommen. Vom 1. Dezember bis zum 24. Dezember enthüllt der Kalender jeden Tag ein Werk eines zeitgenössischen Künstlers in Berlin, München und Köln. 24 prominente Paten und 26 Patenunternehmen unterstützen den Kunstadventskalender. Der Spendenerlös der gestifteten Kunstwerke und der von Prominenten gestalteten Werke geht an die "Aktion Kinder Schlaganfall-Hilfe" der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Einer, der selbst kreativ wurde und zu Axt und Säge griff, ist "Tatort"-Kommissar Miroslav Nemec . Er gestaltete zusammen mit Bildhauer Andreas Kuhnlein eine Holzskulptur.

Birgit Wolff , Initiatorin des BMW-Adventskalenders, ist stolz auf die rege Teilnahme der Promis. Brigitte Mohn , Vorstandsvorsitzende der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, warb auf der Bühne für mehr Aufmerksamkeit. "Viele Kinder bekommen einen Schlaganfall, manche sogar schon im Mutterleib. Diesen Kindern wollen wir helfen." Sie nahm den ersten Scheck in Höhe von 100 000 Euro aus den Händen von Karsten Engel entgegen. Dann enthüllte Miroslav Nemec unter Beifall das erste Werk des Adventskalenders von Andreas Kuhnlein zur Versteigerung.