Rick Kavanian

Ein Pinguin kommt ins Schwitzen

Sie watscheln wieder über die Leinwand. Am 1. Dezember startet "Happy Feet 2" in den deutschen Kinos, und die putzige Pinguintruppe rund um Hauptfigur Mumble stürzt sich in neue Abenteuer. Comedian Rick Kavanian (40), der bereits im Oscar-gekrönten Film "Happy Feet" 2006 die deutsche Synchronstimme des Pinguins Ramon übernommen hat, ist erneut mit von der Partie.

Im Original wird die Rolle von US-Schauspieler Robin Williams (60) gesprochen. "Robin Williams war eine große Inspiration für mich. Er macht das so fantastisch mit seiner Stimme - das wollte ich auch hinkriegen", sagt Kavanian, der gesteht: "Synchronsprechen ist eine anstrengende Arbeit. Am Ende eines Tages sind drei T-Shirts durchgeschwitzt. Aber es macht mir wahnsinnig Spaß."

Kavanian, der seine Schauspielausbildung am renommierten Lee Strasberg Institut in New York absolviert hat, hat ein sehr persönliches Verhältnis zu Pinguinen. "Das sind sehr sympathische, beeindruckende Tiere. Ich habe wirklich eine besondere Beziehung zu Pinguinen."

Eben diese hat Rick Kavanian ebenfalls zu seinem Freund und Kollegen Michael "Bully" Herbig (43), mit dem er unter anderem für die ProSieben-Comedyshows "Bullyparade" und "Bully und Rick" zusammengearbeitet hat. "Wir haben regelmäßig Kontakt und sind sehr eng befreundet. Leider arbeiten wir im Moment nicht zusammen, es fehlt einfach noch die zündende Idee für ein neues Projekt." Aber so bleibe mehr Raum für ihre Freundschaft. Und das sei doch auch schön.