Mode

Viele Beutel und ein Bauch

| Lesedauer: 2 Minuten

Es kann nicht nur einen geben. Sie braucht Begleiter für jede Lebenslage. Klein, groß, schlicht, extravagant, immer dem Anlass angemessen. Collien Ulmen-Fernandes geht es da wie den meisten Frauen: Sie kann nicht genug bekommen. Von Handtaschen.

"Ich habe längst aufgehört, sie zu zählen", sagte die 30-Jährige am Donnerstag. Künftig dürften es nicht weniger werden. Im Kaufhaus "Alexa" am Alexanderplatz stellte sie ihre erste Handtaschen-Kollektion vor, designt nach ihren Vorstellungen und überwiegend in sanften Erd-, und Sandtönen gehalten.

Rat von ihrem Partner, Schauspieler Christian Ulmen (36), habe sie sich nicht geholt. Was weniger mangelndem Vertrauen in seinen modischen Geschmack geschuldet ist. "Als ich die Handtaschen entworfen habe, hatte ich noch keinen Mann", lautete die simple Erklärung der Schauspielerin und Moderatorin. Seit rund drei Monaten ist das Paar verheiratet, nach etwa einem Jahr Beziehung. Sie habe sofort gewusst, dass er der Richtige für sie sei, erzählte sie damals. Da müsse man nicht lange zögern. Bei dieser Entschlussfreudigkeit überrascht es nicht, dass sie derzeit ein gemeinsames Domizil in Berlin bauen lassen. Modern soll es sein, Spreeblick inklusive, angeblich über 200 Quadratmeter groß. Reichlich Platz also für Spekulationen bezüglich der weiteren Familienplanung.

"Ich kann mir gut vorstellen, Mutter zu werden und eine Zeitlang zu Hause zu bleiben. Das schließe ich nicht aus." Obwohl sie momentan mit einem neuen Filmprojekt ausgelastet ist - für Nachwuchs gebe es ja ohnehin selten einen idealen Zeitpunkt. Auf die Frage, ob sie den Kinderwunsch bereits konkretisiert habe, lächelte Collien Ulmen-Fernandes nur. "Mal schauen." Bei vieldeutigen Antworten wie dieser dürfte sie sich nicht beschweren, dass bei öffentlichen Auftritten einer im Mittelpunkt des Interesses steht - ihr Bauch. "Darauf gucken jetzt immer alle", sagte sie kürzlich der "Bild". Am Donnerstag zumindest wölbte er sich doch recht verdächtig unter ihrem T-Shirt. Ob nun Babybauch oder nicht - in einer ihrer Taschen würden Schnuller und andere Utensilien sicher Platz finden.

( cru )